Beiträge

Analog vs. Digital

1-Kameras
Bild 1:  Die drei analogen Kameras mit den verwendeten Filmen (Fuji  Provia 100F)

 

In diesem größeren technischen Projekt möchte ich herausfinden, wie gut analoge Filme sich gegenüber der digitalen Welt behaupten können. In meiner Ausbildung zum Fotografen war es ganz selbstverständlich Filme zu belichten, diese selbst zu entwickeln und zu vergrößern. Dabei wurden sowohl Schwarzweißfilme, als auch Diafilme (E6-Entwicklung) und Farbnegativfilme (C41-Entwicklung) verarbeitet. Damals war die Welt ganz klar in drei Hierarchien eingeteilt: Der Kleinbildfilm gehörte in die Welt der Amateure und der Reportage Fotografen, das Mittelformat war das professionelle Alltagsformat und Großbild war etwas für Architekturfotografen und Produktfotografen im Studio. In der digitalen Welt ist vieles anders. Das Kleinbildformat (jetzt Vollformat genannt) gilt als Profiformat und nur wenige Profis arbeiten in einem Mittelformat das maximal der Größe 4,5 x 6 cm entspricht. Diese Größe ist im analogen Mittelformat die kleinstmögliche Variante.

Weiterlesen